Neu: Skript Schuldrecht BT 2

Seit heute finden Sie eine neue Auflage des Skripts Schuldrecht BT 2 zu den gesetzlichen Schuldverhältnissen (GoA, Bereicherungsrecht und Delikt) online.

Überarbeitet wurde insbesondere der Teil zum allgemeinen Persönlichkeitsrecht. Eingearbeitet wurde neben den gesetzlichen Änderungen durch das NetzDG und die EU-DSGVO vor allem neue Rechtsprechung, wie z.B. zur Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken (OLG München NJW 2018, 3115), zur Prüfpflicht von Suchmaschinen (BGH NJW 2018, 2324) und zur Vererblichkeit von Schmerzensgeldansprüchen wegen Persönlichkeitsrechtsverletzungen (OLG Köln 15 U 65/17 – Fall Kohl).

Zu den Hofmann-Skripten

Prüfungsrecht: Kostenlose Akteneinsicht – der EuGH machts möglich?

Autor: RA Frank Hofmann

Haben Sie eine Frage zum Prüfungsrecht? Für Jurastudierende biete ich eine kostenlose Erstberatung.

Es ist für viele Jurastudierende die allererste praktische Rechtsfrage nach dem absolvierten Examen: wie komme ich schnell und unbürokratisch an Akteneinsicht in meine Klausuren? Geht es in vielen Fällen nur darum herauszufinden, warum man in einer bestimmten Klausur anders bewertet wurde als erwartet, stellt sich die Frage nach der Akteneinsicht dringlicher, wenn das Examen nicht bestanden wurde und nun zeitnah über die Erfolgsaussichten eines Widerspruchs entschieden werden muss. „Prüfungsrecht: Kostenlose Akteneinsicht – der EuGH machts möglich?“ weiterlesen

Neu: Skript Grundrechte und Lernplan

Seit heute steht eine neue Auflage des Hofmann-Skripts zu den Grundrechten online.

Eingearbeitet wurde insbesondere neue examensrelevante Rechtsprechung des BVerfG, wie z.B. zur Grundrechtsfähigkeit von EU-Staatsunternehmen (NJW 2017, 2017 – Vattenfall) oder zur Grundrechtsbindung von Privaten bei Publikumsdienstleistungen (BeckRS 2018, 6483 – Stadionverbot).

Außerdem wurde der Hofmann-Lernplan auf den neuesten Stand aktualisiert. Hier war vor allem das seit dem 1.7.2018 geltende neue Reiserecht des BGB zu berücksichtigen.